Custom Bg

Entschlacken ist gerade zu Jahresbeginn für viele Menschen ein Thema und kann sehr sinnvoll sein, um Schönheit und Gesundheit wiederzuerlangen.

Wir möchten Ihnen daher einen kurzen  Einblick geben, wie Sie sinnvoll entschlacken können und was Sie dabei beachten müssen.

Das Problem:

Wie bereits in einigen unserer anderen Beiträge erwähnt, liegt die Grundproblematik der “Vergiftung” an falschen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. In den letzten Jahrzehnten hat sich vor allem die Qualität unserer Lebensmittel verschlechtert: verarbeitete Fette, tierische Eiweiße,  Fertigprodukte mit Zusatzstoffen, zu viele Weißmehlprodukte und Zucker sind ursächlich für eine Übersäuerung unseres Organismus. Hinzu kommen Bewegungsmangel (aber auch Extremsport!), Umweltbelastungen und Streß.

Die Folgen:

Im Körper sammeln sich Schadstoffe an, die ursächlich für viele Zivilisationskrankheiten und ästhetische Defizite wie Cellulite oder Figurprobleme sind, da sich die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen verschlechtert.

Die Therapie:

Um den Körper wirkungs- und sinnvoll zu entschlacken müssen die Giftstoffe zunächst aufgespalten, im Anschluss neutralisiert und ausgeschieden werden.

Die Schlackenlösung kann dabei durch mehrere Wege erfolgen. Empfehlenswert sind Gemüsesäfte oder spezielle Kräutertees, die sie im z.B. im Reformhaus bekommen können.  Wichtig dabei ist, viel Wasser  zu trinken, damit die Konzentration der gelösten Schadstoffe verringert werden kann und die Ausscheidung über Nieren und Haut erleichtert wird. Ferner sollte der Körper mit reichlich Vitalstoffen versorgt werden.

Die Neutralisierung der Giftstoffe erfolgt durch die Zuführung von pflanzlichen Vitalstoffen. So wird ein sicherer Abtransport von Säuren und Giften gewährleistet. Ernähren Sie sich dabei so natürlich wie möglich mit Gemüse, Salaten, Sprossen, glutenfreien Pflanzen, Obst und hochwertigen Ölen.

Die Ausscheidung der Giftstoffe erfolgt über die Haut als “Dritte Niere”. Damit dies wirksam geschieht, sollten Sie basische Bäder nehmen.

Was zu beachten ist: stark entmineralisierte Menschen , auch solche mit chronischen Krankheiten sollten sich sehr sorgfältig auf die Entschlackung vorbereiten und einen Arzt zu Rate ziehen.

Wir beraten Sie gerne, damit Sie mehr Wohlbefinden, Schönheit und eine höhere Lebensqualität finden.